Ulla Kikillus
Ulla Kikillus
Sonderschullehrerin
Holger Thomaka

Holger Thomaka
Grundschullehrer

In der Grundstufe 2 werden Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 5 aller allgemeinbildenden Schulen einschließlich der Förderschulen unterrichtet.

Der Unterricht wird in einer jahrgangs- und schulformübergreifenden Lerngruppe, aber auch in Kleingruppen und als Einzelunterricht erteilt. Dazu stehen 2 gut ausgestattete Unterrichtsräume zur Verfügung.

In einzelnen Fällen findet Unterricht auch auf der Station statt.

Ein großer Teil unserer Schülerinnen und Schüler hat in der Vergangenheit negative schulische Erfahrungen gesammelt.
Um individuelle Entwicklungsmöglichkeiten anzuregen, wollen wir bei ihnen die Sichtweise von Schule verändern.
Die Schülerinnen und Schüler sollen Schule als einen Ort kennenlernen, an dem ihre Stärken und Potentiale gefördert werden.
Daraus ergibt sich eine weitgehende Individualisierung des Unterrichts, die Rücksicht auf das unterschiedliche Lerntempo der Kinder und ihre individuell verschiedenen Bedürfnisse und Fähigkeiten nimmt.

Bezugspunkte für ihre Förderung sind die stofflichen Vorgaben der Heimatschule, ihr Förderbedarf und ihre subjektiven Lerninteressen. Zur Orientierung sind sie stets über die Unterrichtsinhalte ihrer Heimatklassen informiert.

Sie dokumentieren ihre tägliche Arbeit in einem Lerntagebuch. Dieses Lerntagebuch ermöglicht es den Eltern und Lehrkräften der Heimatschulen, sich über die bearbeiteten Unterrichtsinhalte zu informieren.

Wir wünschen uns eine intensive Zusammenarbeit mit den Kollegen der Heimatschulen.